Feuerwehr Hamburg

FW-HH: Feuerwehr Hamburg richtet umgestürzten LKW auf und versorgt verletzten Fahrer

Hamburg (ots) - Hamburg-Neuland, 08.02.2017, 10.00 Uhr, Technische Hilfeleistung bei LKW Unfall (THLKW), Neuländer Hauptdeich / Hannoversche Straße

Die Feuerwehr Hamburg wurde über den Notruf 112 zu einem Verkehrsunfall mit einem umgestürzten LKW gerufen. Aufgrund des Meldebildes wurden ein Löschzug, ein Rettungswagen, der Umweltdienst, ein Gerätewagen Rüst-Material , der Feuerwehrkran mit zugehörigem Abrollbehälter sowie dem Wechselladerfahrzeug mit Abrollbehälter- Gefahrstoffanalyse zur Einsatzstelle alarmiert. Vor Ort war ein LKW beladen mit einem Container voll Schrott aus bisher ungeklärter Ursache ins Schlingern geraten und anschließend umgekippt. Hierbei wurde ein Ampelmast umgeknickt und die Elektroinstallation beschädigt. Der Fahrer des LKW wurde leicht verletzt, konnte sich jedoch allein aus seinem Fahrzeug befreien. Er wurde durch die Besatzung des alarmierten Rettungswagens der Feuerwehr Hamburg rettungsdienstlich versorgt und anschließend in ein nahegelegenes Notfallkrankenhaus befördert. Der beschädigte Ampelmast wurde abgesichert und die Stromnetz Hamburg AG informiert. In Absprache mit dem Fahrzeughalter und dem Hinweis auf die Gebührenplicht des Einsatzes, wurden das Unfallfahrzeug und der Container anschließend mit Hilfe des Krans der Feuerwehr aufgerichtet. Nach Abschluss der Bergungsarbeiten erfolgte die Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei und an ein nachgefordertes Abschleppunternehmen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Torsten Wesselly
Telefon: 040/42851-4023
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de
Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: