Polizei Düren

POL-DN: 07050401 Kooperation beim Bemühen um Sicherheit für ältere Radfahrer

Polizei und Stadt Düren setzen sich für noch mehr Sicherheit für Radfahrer ein.

    Düren (ots) - Die Verkehrssicherheitsberater der Polizei Düren führen in diesem Monat erstmals ein Sicherheitsseminar für Rad fahrende Senioren durch (siehe dazu auch Pressemitteilung v. 11. April 2007). Dabei wird die Polizei von der Stadt Düren unterstützt. Medienvertretern sind zu einer Teilnahme zur Berichterstattung eingeladen.

    Die Kursteilnehmern können im Seminarverlauf ihre Kenntnisse um verkehrsrechtliche Bestimmungen und besondere Vorschriften für Radfahrer auffrischen.

    Tipps zum verkehrsgerechten Fahrverhalten und die Auswahl und Anwendung  sicherer Alternativen sollen helfen, gefahrenträchtige Situationen zu vermeiden.

    Tatkräftig unterstützt werden die das Seminar leitenden Polizeibeamten Reiner Fallkowski und Siegfried Esser durch den Fahrradbeauftragten der Stadt Düren, Uwe Schmitz. Er ist Mitverantwortlicher für die Planung  und Einrichtung des Radwegenetzes in Düren. Mit seinem Wissen um für Radfahrer besonders gefährliche Verkehrspunkte steht er den Senioren für alle Fragen rund ums Radfahren in Düren zur Verfügung. Er stellt die Bemühungen der Stadt vor, die Verkehrssicherheit  für Senioren zu verbessern.

    Nicht nur theoretische, sondern auch fahrpraktische Anteile stehen auf dem Programm. Ausgewählte Kreuzungsbereiche und Kreisverkehre werden aufgesucht und vor Ort begutachtet, um den sichersten Weg zur Überquerung zu finden.

    Ein Lkw der Dürener Servicebetriebe (DSB) wird eingesetzt, mit dem die Polizeibeamten den Seminarteilnehmern die besondere Gefährlichkeit des "toten Winkels" und das ganz spezielle Fahrverhalten so großer Fahrzeuge beim Abbiegen demonstrieren.

    Die laufenden Seminare sind alle belegt und in diesem  Jahr können keine weiteren Kurse angeboten werden. Für das nächste Frühjahr ist jedoch eine Neuauflage des Sicherheitsseminars geplant. Der Anmeldebeginn wird rechtzeitig veröffentlicht.

    Sollten Pressevertreter Interesse an einem Seminarbesuch haben, bieten sich die jeweils dritten Seminartage zur (Foto-) Berichterstattung an. Dabei werden auf dem Annakirmesplatz unter anderem fahrpraktische Übungen der Radfahrer/-innen im Zusammenhang mit einem Lkw der DSB zum Thema "toter Winkel" absolviert.

    Die Termine sind am 21., 24. und 25. Mai 2007, jeweils ab 14.30 Uhr. Um eine vorherige Anmeldung bei der Pressestelle wird gebeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: