Polizei Düren

POL-DN: 07042307 Mofafahrer verletzt Kind und flüchtet

    Langerwehe (ots) - Am späten Sonntagnachmittag hat sich in der Ortschaft Luchem ein Mofafahrer nach dem Zusammenstoß mit einem kleinen Mädchen aus seiner Nachbarschaft zunächst unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei hat ein Strafverfahren gegen den bereits ermittelten Jugendlichen eingeleitet.

    Der Unfall ereignete sich um 18.55 Uhr im verkehrsberuhigten Bereich der Brückenstraße, wo Fahrzeuge nur Schrittgeschwindigkeit fahren dürfen. Trotzdem war nach Zeugenangaben eine Gruppe von jugendlichen Mofafahrern mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch den Wohnbereich gefahren. Als ein fünf Jahre altes Mädchen zwischen geparkten Pkw hindurch auf die Fahrbahn trat, wurde es von einem der Zweiradfahrer erfasst und zu Boden geschleudert. Dabei erlitt das Kind leichte Verletzungen, musste aber durch einen herbei gerufenen RTW zur Untersuchung und Behandlung erst einmal in ein Krankenhaus transportiert werden.

    Der an dem Zusammenstoß beteiligte Mofafahrer hatte sich nach der Kollision einfach ohne anzuhalten von der Unfallstelle entfernt, war aber von Zeugen erkannt worden. Der Vater des verletzten Mädchens machte sich noch vor Eintreffen der Polizei auf die Suche nach dem Geflüchteten und traf diesen auch in der Ortslage an. Erst danach fuhr der 16-Jährige zur Unfallstelle zurück, wo die Polizei seine Personalien aufnahm. Da Anhaltspunkte dafür bestanden, dass das von ihm geführte Mofa "frisiert" war, wurde es zur technischen Untersuchung sichergestellt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: