Polizei Düren

POL-DN: 07040506 Eigene Löschversuche schlugen fehl

    Linnich (ots) - Bei einem Feuer in einem Schnellimbiss am Mittwochvormittag entstand Sachschaden in geschätzter Höhe von etwa 10.000 Euro. Die Polizei hat den Brandort zur Ermittlung der Brandursache beschlagnahmt.

    Gegen 10.50 Uhr wurde der Brand einer Friteuse in einem Gebäude in der Rurdorfer Straße gemeldet. Beim Eintreffen der Rettungsdienste wurde festgestellt, dass die Flammen in einem Schnellimbiss mit angeschlossenem Café ausgebrochen waren. Den eingesetzten Löschgruppen aus Linnich und Körrenzig gelang es aber schnell, das Feuer zu löschen. Dabei mussten sie auch gegen Brandnester in einer abgehängten Deckenverkleidung vorgehen. Bei der anschließenden Inaugenscheinnahme der Brandstelle wurde ersichtlich, dass auch die Dunstabzugshaube über der Friteuse und die in der Nähe angebrachten Wandfliesen beschädigt worden waren.

    Der Brandentdecker, ein Angestellter des Geschädigten, gab den Polizeibeamten gegenüber an, dass er die Friteuse am Vormittag eingeschaltet habe. Als er dann die Stühle im Außenbereich aufgestellt hatte und wieder nach drinnen gegangen sei, habe die Friteuse gebrannt. Vor der Verständigung der Feuerwehr habe er zunächst versucht, die Flammen mit einer Löschdecke zu ersticken.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: