Polizei Düren

POL-DN: 07040206 Frühlingssonne verleitete Unverbesserliche zum Rasen

Düren (ots) - Bei 27 Kradfahrern und sechs Führern von Pkw mussten Beamte des Verkehrsdienst Düren am Sonntag gravierende Verkehrsverstöße ahnden. Entsprechende Bußgeldverfahren wurden eingeleitet. Zu Beginn der Kradsaison war auch die Polizei wieder auf den Straßen der Eifelgemeinden präsent. So kam es am Sonntag auf verschiedenen Strecken zu Geschwindigkeitsmessungen, um die Zahl der Verkehrsunfälle zu reduzieren. Außerdem wurden insbesondere die Motorräder auf ihren technisch einwandfreien Zustand und eventuelle unzulässige Veränderungen kontrolliert. Ein 43 Jahre alte Motorradfahrer aus Inden fiel den Polizeibeamten besonders auf. In Höhe von Kloster Mariawald führte er mit seinem Zweirad einen Überholvorgang mit einer gemessenen Geschwindigkeit von 115 km/h durch. An dieser Stelle ist eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h erlaubt. Darüber hinaus ist dort eine Überholverbotszone eingerichtet. Mit Hilfe eines einmonatigen Fahrverbots soll der Verkehrssünder nun zur Vernunft gebracht werden. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: