Polizei Düren

POL-DN: 07040205 Scherben bringen nicht immer Glück

    Düren (ots) - Die Polizei hat am Samstag ein Strafverfahren gegen zwei jugendliche Mädchen aus Düren einleiten müssen. Sie sollen Zeugenangaben zufolge eine Glasscheibe eines Buswartehäuschens zerstört haben.

    Gegen 14.30 Uhr war der Fahrer eines Linienbusses von zwei in Lendersdorf zusteigenden erwachsenen Fahrgästen auf die Beschuldigten im Alter von 15 und 16 Jahren aufmerksam gemacht worden, die ebenfalls an der Haltestelle in der Hammerstraße zugestiegen waren. Nach Schilderung der Zeugen hatten die beiden Mädchen vor Eintreffen des Busses eine zwei mal zwei Meter große Verglasung der Haltestelle eingeschlagen.

    Der Busfahrer bat daraufhin die beiden angeschuldigten Fahrgäste zum Gespräch und stellte deren Personalien fest. Im Auftrag seines Arbeitgebers erstattete er später auch Anzeige bei der Polizei wegen Sachbeschädigung.

    Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: