Polizei Düren

POL-DN: 07040202 Wie die Vandalen gehaust

    Jülich/Linnich (ots) - Einen geschätzten Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro richteten bisher unbekannte Täter über das vergangene Wochenende an einem Vereinsheim in Jülich und im Gebäude der Hauptschule in Linnich an.

    Noch nicht bekannte Personen haben in der Zeit zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmittag an einem Vereinsheim in der Rurauenstraße mutwillige Beschädigungen verursacht. Mit einer Waschbetonplatte haben der oder die Täter am Karl-Knipprath-Stadion offenbar ihre Launen ausgelebt und um sich geschlagen. Das Ergebnis der unsinnigen Aktion sind ein zerstörter Tisch, grobe Schlagspuren an einer Zugangstür und auch noch eine vom Dach gerissene Klimaanlage.

    Zwischen dem Ferienbeginn am Freitagmittag und den Feststellungen des Hausmeisters der Schule im Bendenweg am Sonntagnachmittag zertrümmerten noch unbekannte Eindringlinge zunächst eine Fensterscheibe in der Aula. Nach dem Betreten des Gebäudes nahmen sie einen Feuerlöscher von der Wand,  mit dem sie offenbar zunächst versuchten, eine Stahltür einzuschlagen. Da dies aber nicht gelang, versprühten sie dessen Inhalt auf dem Flur. Die Serie der Beschädigungen setzten sie an einem Stahlspind fort. Hier traten sie etwa 15 Ablagefächer ein. Ob auch Gegenstände entwendet wurden, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme nicht fest.  Die am Tatort eingesetzten Polizeibeamten fanden in dem im Flur vorhandenen Löschpulver eine Schuhspur vor. Sie wird der Polizei bei der Fahndung nach den Tätern eine wertvolle Hilfe sein.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: