Polizei Düren

POL-DN: 07030101 Sprayer wurden festgenommen

Düren (ots) - Beamte der Polizeiwache Düren haben in der Nacht zum Donnerstag zwei Heranwachsende aus Jülich auf frischer Tat festgenommen, als diese durch Aufbringen von Sprühfarbe Sachschaden an einer Autobahnbrücke verursachten. Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer hatte der Polizei gegen 01.15 Uhr einen Hinweis auf verdächtige Personen gegeben, die sich an der AS Düren unterhalb der B 56 auf der BAB 4 befanden und dort einen Brückenpfeiler bemalten. Aufgrund der Örtlichkeit mussten sich die eingesetzten Beamten den im Brückenbereich aufhältigen Beschuldigten zu Fuß nähern. Nachdem die bei der Tat in flagranti erwischten Beschuldigten die Polizisten erkannt hatten, wollten sie flüchten. Sie konnten aber nur wenig später in der Nähe des Pendlerparkplatzes festgenommen werden. Bei den beiden in Jülich wohnhaften 19 und 20 Jahre alten Männern konnten insgesamt 18 Sprühflaschen sichergestellt werden. Dem 20-Jährigen, der auch verräterische Farbspuren an den Fingern trug, fiel bei der Festnahme gar eine Farbdose aus der Jackentasche. Zudem führte er noch zwei Tütchen mit Marihuana in der Hosentasche mit sich. Die Polizei schätzt die am Bauelement verursachte Schadenshöhe auf etwa 1.000 Euro. Nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen wurden die Beschuldigten in der Nacht wieder entlassen. Das gegen sie eingeleitete Strafverfahren wird aber Konsequenzen nach sich ziehen. Der Gesetzgeber hat für solche Sachbeschädigungen als Strafmaß bis zu zwei Jahre Freiheitsstrafe oder eine Geldstrafe vorgesehen. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: