Polizei Düren

POL-DN: Wochenendpressebericht vom 25.02.2007

Kreis Düren (ots) - Ereignisse und Meldungen Drogenfahrt fliegt nach Verkehrsunfall auf Düren. Am Freitagabend fuhr ein 38-jähriger Dürener auf den Pkw eines 19-jährigen Merzenichers auf. Der junge Mann hielt vor einem Zebrastreifen am Friedrich-Ebert-Platz und ermöglichte einer Fußgängerin den Überweg als der Dürener auf das stehende Fahrzeug des Merzenichers auffuhr. Die aufnehmenden Polizeibeamten erkannten, dass der junge Mann unter dem Einfluss von Drogen stand und untersagten ihm eine Weiterfahrt. Dem Merzenicher wurde zudem eine Blutprobe entnommen. Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten Düren. Am Samstag, den 24.02.2007 gegen 11:30 Uhr, kam es in Düren-Birkesdorf, Zollhausstr./Kömpchen zu einem Verkehrsunfall. Eine 54-Jährige aus Langerwehe bremste ihren Pkw ab, um einem vom Fahrbahnrand einfahrenden Pkw, mit einem 72-Jährigen aus Düren am Steuer, die Einfahrt zu ermöglichen. Eine hinter der 54-Jährigen befindliche 42-Jährige aus Düren bemerkte das Abbremsen zu spät und versuchte noch, rechts an dem anhaltenden Pkw vorbeizufahren, da ihr ein rechtzeitiges Abbremsen unmöglich erschien. Sie streifte mit ihrer linken Fahrzeuseite die rechte Seite des Pkw der 54-Jährigen, streifte weiterhin noch die linke Seite des im Anfahren begriffenen Pkw des 72-Jährigen. Beide letztgenanten Pkw prallten dann noch gegen einen weiteren Pkw eines 75-Jährigen aus Düren, der in der Einmündung Kömpchen stand. Die 54-Jährige wurde durch den Aufprall leicht verletzt, es enstand Gesamtsachschaden von ca. 10.000,- EUR Ohne Führerschein, aber mit Alkohol Düren. Ein 15-jähriger junger Mann aus Düren fuhr am Freitagabend mit einem geliehenen Kleinkraftkrad herum. In der Pastor-Lüpschen-Str. stieß er auf eine 13-jährige Radfahrerin und fragte diese im Vorbeifahren, ob er sie denn schieben solle. Nachdem das Mädchen dies verneinte griff der Jugendliche ihr in den Lenker. Nur durch das situationsgerechte Verhalten der Radfahrerin konnte diese einen Sturz vermeiden. Die Polizei konnte den Jugendlichen wenig später auf einem Feldweg anhalten und stellte bei ihm auch noch Alkoholeinwirkung fest. Eine Blutprobe war fällig und einen Führerschein besaß der Jugendliche auch nicht. Verkehrsunfall mit einer schwer-/ und drei leichtverletzten Personen Düren. Am frühen Samstagabend, gegen 19:15 Uhr, ereignete sich auf der Nippesstraße in Düren ein Verkehrsunfall, wobei insgesamt vier Personen verletzt wurden. Dabei befuhr eine 22-jährige Dürenerin mit ihrem Pkw die Rütger-von-Scheven-Straße in Richtung Nippesstraße und kam im Kurvenverlauf aufgrund eines "Reifenplatzers" von ihrer Fahrspur ab. Dadurch geriet sie auf die Gegenfahrspur und touchierte zunächst den Pkw eines entgegenkommenden 19-jährigen Düreners und stieß anschließend noch frontal gegen einen weiteren Pkw einer 37-jährigen Frau aus Düren. Es entstand erheblicher Sachschaden an allen drei Fahrzeugen, die Höhe wird auf insgesamt 15.000 Euro geschätzt. Durch den Zusammenstoß wurde die 22-jährige Verursacherin schwer und ihre 19-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Ebenso die 37-Jährige wurde wie ihr 7-jähriger beifahrender Sohn leicht verletzt. Alle Verletzten wurden im KH Birkesdorf behandelt, die 22-Jährige verblieb stationär. Der Pkw der 22-Jährigen wurde zur Beweissicherung sichergestellt. Verkehrsunfallfluchten Linnich. Am 23.02.2007 gegen 20:30 h befuhr ein Pkw-Fahrer die K 9 in Richtung Körrenzig. Höhe der Ortschaft Glimbach kam der Pkw-Fahrer nach links von der Fahrbahn ab und fuhr gegen die dortige Leitplanke. Obwohl diese durch die Kollision beschädigt wurde, verließ der Pkw-Fahrer die Unfallörtlichkeit, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Da durch den Zusammenprall die Stoßstange mit dem amtlichen Kennzeichen vom Fahrzeug abgerissen wurde und an der Unfallörtlichkeit verblieb, konnte die Halterin ermittelt werden. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Inden. Am 24.02.2007 gegen 06:15 h bemerkte eine Anwohnerin, dass eine bisher unbekannte Person mit dem Pkw gegen eine Straßenlaterne in der Straße In den Benden, Höhe Hausnummer 79 in Inden-Altdorf fuhr und dabei Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 EUR verursachte. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, flüchtete die Person von der Unfallörtlichkeit in unbekannte Richtung. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02461/6276212 entgegen. Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr Aldenhoven. Am Sonntag, 25.02.2007 gegen 08:40 Uhr, befuhr ein 37-jähriger Mann aus Eschweiler mit einem PKW die L238n von Eschweiler kommend in Richtung Jülich. Vor einer lang gezogenen Linkskurve stand plötzlich eine männliche Person wild gestikulierend auf der Fahrbahn. Der Pkw-Fahrer musste bremsen und ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Bei dem Fußgänger handelte es sich um einen 25-jährigen Mann aus Jülich, der stark alkoholisiert war. Da der junge Mann auch noch begann, Leitpfosten aus der Verankerung zu reißen, nahm der Pkw-Fahrer ihn mit zur Polizeiwache nach Jülich. Dort wurde dem jungen Mann eine Blutprobe entnommen. Eine Strafanzeige wurde gefertigt. Einbruchdelikte Düren, Stadtbereich, Einbruch in Einfamilienhaus Freitag, 16.02.2007, 07:30 Uhr - 19:30 Zur Tatzeit erlangten unbekannte Täter nach Aufhebeln einer Terrassentür Zugang in ein Einfamilienhaus. Hier wurden sämtliche Räume aufgesucht und die Schränke durchwühlt. Die Geschädigte konnte noch keine Angaben über die entwendeten Gegenstände machen. Düren, Versuchter Einbruch in Imbisstube Freitag, 16.02.2007, 00:30 Uhr - 12:00 Uhr Unbekannte Täter versuchten ein Fenster aus Glasbausteinen aufzuhebeln. Dies misslang offenkundig, so dass sie unverrichteter Dinge den Tatort verließen. Vettweiß, Einbruch in Einfamilienhaus Samstag, 17.02.2007, 17:30 - 20:00 Uhr Unbekannte Täter öffneten das auf Kippstellung stehende Schlafzimmerfenster und entwendeten aus der Küche und dem Schlafzimmer Bargeld und Schmuck. Düren, Rölsdorf, Einbruch in Einfamilienhaus Samstag, 17.02.3007, 20:30 Uhr - Sonntag 18.02.2007 03:50 Uhr Unbekannte Täter hebelten ein Fenster des Einfamilienhauses auf. Im Haus durchwühlten sie sämtliche Behältnisse. Eine Stahlkassette, die im Wohnzimmerschrank stand, wurde gewaltsam geöffnet und der Schmuck im Wert von ca. 27.000 EUR entwendet. Linnich-Glimbach, Einbruch in Einfamilienhaus Sonntag, 18.02.2007 13:00 - 21:20 Uhr Bislang unbekannte Täter warfen einen Stein durch das rückwärtig gelegene Küchenfenster. Durch das Fenster gelangten sie ins Gebäudeinnere. Im Erd- und Obergeschoss durchsuchten sie alle Räumlichkeiten und öffneten diverse Schubladen und Schränke. Sie entwendeten zwei Geldbörsen mit Bargeld und Personalpapieren. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: