Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht Landrat Düren vom 04.02.2007

    Düren (ots) - Verkehrsunfall mit Personen- und Sachschaden

    Nideggen. Am Samstag, 03.02.2007 gegen 14:oo Uhr befuhr eine 18-jährige Frau aus Nideggen mit einem Pkw die L33, aus Richtung Thum kommend, in Fahrtrichtung Froitzheim. Über eine langgezogene Linkskurve fuhr sie in das dortige Waldgebiet ein. Nach Angaben der 18-Jährigen wechselte plötzlich ein Reh vor ihrem Fahrzeug aus der rechten Waldhälfte kommend. Die junge Frau wollte dem Reh ausweichen und verlor dabei die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Pkw geriet auf den rechten unbefestigten Fahrbahnrand und überschlug sich. Nach etwa 78m blieb der Pkw auf dem Dach liegen. Die Fahrzeugführerin wurde durch den Unfall leicht verletzt und konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Am Pkw entstand Totalschaden

    Verkehrsunfall mit einer Verletzten und Unfallflucht

    Düren. Am Samstag, den 03.02.07 gegen 22:25 Uhr beabsichtigten 3 Personen in Düren den Fußgängerüberweg auf der Kölnstr. Richtung Adenauerpark zu überqueren. Gleichzeitig befuhr ein unbekannter Pkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug die Kölnstr. in Richtung Friedrich-Ebert-Platz. Nach Angaben der 3 Personen fuhr der Pkw-Fahrer mit unverminderter Geschwindigkeit auf den Fußgängerüberweg  zu. Zwei der Personen hatten bereits die Fahrbahn aus Richtung des Pkw-Fahrers von links nach rechts  überquert, die dritte Person, eine 20-Jährige aus Düren befand sich noch auf der Fahrbahn. Da der Pkw-Fahrer seine Fahrt ungebremst fortsetzte, erfasste er mit seinem rechten Außenspiegel noch den Rücken der 20-Jährigen, welche dadurch leicht verletzt wurde. Ohne sich um die Verletzte zu kümmern, setzte der Pkw-Fahrer seine Fahrt fort. Bei dem Pkw soll es sich um einen dunklen VW Golf III oder IV mit lautem Motorgeräusch und dem Teilkennzeichen DN-H 15?? gehandelt haben. Hinweise bitte an die Polizei in Düren 02421-9490.

    Verkehrsunfall mit Flucht und Trunkenheit

    Nörvenich. Am Samstag, den 03.02.2007 gegen 08:43 Uhr, verlor ein zur Zeit unbekannter Fahrzeugführer die Kontrolle über seinen PKW und fuhr zwischen Eschweiler über Feld und Frauwüllesheim in den Graben. Die vier Insassen des verunfallten PKW entfernten sich in Rtg. Eschweiler über Feld. Bei Antreffen beschuldigten sich alle vier Personen gegenseitig als Fahrzeugführer. Da bei allen Personen Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt wurde, wurde bei allen Personen eine Blutprobe angeordnet. Das Fahrzeug wurde zur

    Zu tief ins Glas geschaut

    Niederzier. Zu tief ins Glas geschaut hatte am Sonntagmorgen gegen 04.40 Uhr ein junger Mann aus Langerwehe. Der 25-Jährige befuhr die Jülicher Straße in Huchem-Stammeln, als er von Beamten der Polizeiwache Jülich angehalten wurde. Bei der anschließenden Kontrolle wurde Alkoholgeruch in seiner Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,48 mg/l. Gegen den Langerweher wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

    Trunkenheitsfahrt

    Linnich. Ein 34-jähriger Mann aus Linnich reiste mit seinem PKW am Samstag ,03.02.07 gegen 14:00h bei einer Familie in Floßdorf an und randalierte lautstark vor der Haustür. Nachdem er dort seinem Frust lautstark Luft gemacht hatte, fuhr er mit seinem PKW wieder nach Hause. Da er, nach Angaben der Zeugen stark alkoholisiert war, wurde durch die Beamten die Wohnanschrift des Randalierers aufgesucht. Dort konnte er schlafender Weise angetroffen werden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,2 Promille. Eine Blutprobe war fällig und der Führerschein wurde beschlagnahmt. Da er sich auch den Polizeibeamten gegenüber äußerst aggressiv zeigte, wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Nach erfolgter Ausnüchterung konnte er dann nach Hause gehen.

    Düren Birkesdorf, Gewerbegebiet "Im Großen Tal", Firmeneinbruch in der Nacht vom 02. auf den 03.02.07 UT entfernten zunächst das Vorhängeschloss vom Zufahrtstor des Firmengeländes. Danach suchten sie das Büro auf und entwendeten aus der Kasse ca. 300 Euro Wechselgeld und ein Handy.

    Düren - Süd In Düren - Süd versuchte über das Wochenende ein bisher unbekannter Täter die Haustüren an vier Wohnhäusern auf zu hebeln.

    Jülich - Bourheim, Einbruch in Einfamilienhaus Am 03.02.2007 erlangten bislang unbekannte Täter nach Aufhebeln einer Terrassentür Zugang zu einem Einfamilienhaus in Jülich - Bourheim. Hier wurde Bekleidung und Schmuck entwendet.

    Düren, Einbruch in Einfamilienhaus In den Abendstunden des 03.02.2007 erlangten bislang unbekannte Täter gewaltsam Zugang in ein Einfamilienhaus in Düren. Hier wurden diverse Elektrogeräte, Bargeld, Fahrzeugschlüssel und Haushaltsgerät entwendet.

    Düren-Niederau, Einbruch in zwei Wohnungen Am Freitagnachmittag drangen bisher unbekannte Täter in zwei Wohnungen in der Von-Aue-Straße ein. Sie durchwühlten die gesamten Wohnungen und entwendeten Schmuck und Bargeld.

    Hubert Zimmermann


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: