Polizei Düren

POL-DN: 07020210 Anhänger musste neu beladen werden

    Düren (ots) - Mit gutem Gewissen konnte ein 30-jähriger Sattelzugfahrer aus Niederzier am Freitagmorgen nach eigener Aussage seine Fahrt antreten. Da seine Ladung am Vortag von der Polizei bemängelt worden war, ließ er sich die Neubeladung von den Beamten begutachten.

    Beamte des Verkehrsdienstes hatte den Transporter am Donnerstag, gegen 14.00 Uhr, auf der Monschauer Straße angehalten. Sie hatten festgestellt, dass auf dem Hänger eine Vielzahl von Stahlträgern mit einem Gesamtgewicht von etwa 20 Tonnen geladen waren, die aber nur mit sechs Spanngurten unzureichend gesichert waren. Weil die Ladungssicherheit nicht vorlag, untersagten sie die Weiterfahrt des Fahrzeuges. Stattdessen begleiteten die Polizisten den Sattelzug im Schritttempo bis nach Lendersdorf, wo er beladen worden war.

    Am Freitagmorgen meldete sich der 30-Jährige wieder bei der Polizei und bat die Beamten zu seinem Fahrzeug. Hier präsentierte er ihnen einen ordnungsgemäß beladenen Anhänger. Seine Einsicht wird ihm aber nicht das fällige Bußgeldverfahren ersparen.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: