Polizei Düren

POL-DN: 06122704 Durch Gegenverkehr geblendet

Hürtgenwald (ots) - Bei einem Unfall in der Ortschaft Hürtgen erlitt am vorgerückten Dienstagnachmittag eine Autofahrerin glücklicherweise nur leichte Verletzungen, als sie eine Verkehrsinsel überfuhr. Wie die 47 Jahre alte Fahrerin aus Dahlem/Eifel nach dem Unfall den aufnehmenden Beamten mitteilte, hatte sie gegen 17.40 Uhr zunächst die Höhenstraße in Fahrtrichtung Kleinhau befahren. Kurz vor Erreichen des Ortsausgangs sei ihr dann ein Pkw entgegengekommen, der das Fernlicht eingeschaltet habe. Dadurch sei sie stark geblendet worden und habe als Ortsunkundige die vor ihr befindliche Mittelinsel übersehen. Die Frau fuhr auf ihrer Fahrspur geradeaus und stieß gegen ein auf der Insel stehendes Verkehrszeichen. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Der Wagen war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die 47-Jährige wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen. Bei dem Entgegenkommenden, der sich trotz seiner Beteiligung unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hatte, soll es sich nach Angaben nicht beteiligter Zeugen um einen dunklen Pkw Kombi der Marke "VW" gehandelt haben, bei dem lediglich der Zulassungsbezirk "DN" abgelesen werden konnte. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an das Verkehrskommissariat Düren unter Telefon 0 24 21/949-560 erbeten. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: