Polizei Düren

POL-DN: 06122106 Flucht endete im Acker

    Vettweiß (ots) - Vergeblich hat am späten Mittwochabend ein jugendlicher Zweiradfahrer aus der Gemeinde versucht, sich einer polizeilichen Kontrolle zu entziehen.

    Kurz vor 23.00 Uhr war einer Funkstreifenbesatzung  auf der L 33 ein Motorroller aufgefallen, weil daran blaues Blinkerglas angebracht war. Um die Zulässigkeit der lichttechnischen Veränderung zu überprüfen, sollte der Fahrer dann angehalten werden. Trotz deutlicher Anhaltesignale setzte der jedoch zur Flucht zunächst über einen Wirtschaftsweg an. Auch einer zusätzlichen Anhalteaufforderung durch die Außenlautsprecher des Polizeiwagens kam der Flüchtende nicht nach. Statt dessen raste er mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch Vettweiß. Als er schließlich versuchte, in Richtung Frangenheim durch die Feldgemarkung davon zu fahren, verlor er auf einem matschigen Wirtschaftsweg die Kontrolle über das Moped. Er stürzte und kam in einem Acker zu Fall. Der Fahrer, ein 16-jähriger Schüler aus dem Gemeindegebiet, zog sich dabei glücklicherweise nur sehr leichte Verletzungen am Oberschenkel zu. Auch am Roller entstand ein geringer Schaden.

    Am Ende der Flucht gestand er den Grund für sein Verhalten ein. Der 16-Jährige hatte sein Mofa durch technische Veränderungen unerlaubt schneller gemacht. Für das nach dem Umbau etwa 70 km/h schnelle Gefährt besitzt er nicht die erforderliche Fahrerlaubnis. Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet und das Zweirad sichergestellt. Der Jugendliche wurde an der Unfallstelle durch die von der Polizei informierten Eltern abgeholt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: