Polizei Düren

POL-DN: 06121806 Strafverfahren gegen jungen Fahrer eingeleitet

    Düren (ots) - Am Sonntagmorgen musste die Polizei nach einem Verkehrsunfall Ermittlungen gegen einen 24-Jährigen aus Merzenich aufnehmen. Der Mann hatte nach dem Konsum berauschender Mittel mit seinem Wagen einen Zaun durchbrochen.

    Kurz nach 09.00 Uhr erhielt die Polizei einen Hinweis auf einen Verkehrsunfall, der sich auf der Merzenicher Straße in Höhe des dortigen Bahnüberganges ereignet hatte. Von Düren kommend war der Verursacher beim Befahren der Merzenicher Straße offensichtlich nach rechts von der Fahrbahn geraten, hatte einen Zaun durchfahren und Teile der Grundstücksbepflanzung zerstört.

    Anschließend hatte sich der Unfallbeteiligte dann noch vor Eintreffen der Beamten von der Unfallstelle entfernt, so dass eine Fahndung nach dem von Zeugen beobachteten Pkw ausgelöst wurde. Nur wenig später wurde der Flüchtige jedoch in der Nähe der Unfallstelle angetroffen. Wie er mitteilte, hatte er sich nur kurzzeitig entfernt, um trockene Bekleidung anzuziehen.

    Bei dem 24-Jährigen, dem seinen Angaben zufolge beim Überfahren des Bahnüberganges das Fahrzeugheck ausgebrochen war, wurde Alkoholgeruch festgestellt. Der Alcotest ergab einen Wert von 1,04 Promille AAK. Auch der bei ihm angewandte Drogenvortest verlief positiv. Da der junge Fahrer zudem über unfallbedingte Schmerzen klagte, wurde seine ambulante Versorgung im Krankenhaus sichergestellt. Bevor er jedoch das Krankenhaus verlassen konnte, musste er die polizeilich angeordnete Blutentnahme hinnehmen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

    Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf 3.000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: