Polizei Düren

POL-DN: 06121110 Drei Autos am Unfall beteiligt

    Jülich (ots) - Am Montagmittag erlitt eine Jülicherin bei einem Verkehrsunfall im innerstädtischen Bereich so schwere Verletzungen, dass sie zur stationären Behandlung durch einen RTW in ein Krankenhaus transportiert werden musste.

    Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei an der Unfallstelle hatte die 63 Jahre alte Frau gegen 12.10 Uhr zunächst die stadtauswärts führende Dürener Straße in Fahrtrichtung Oststraße befahren. Wie mehrere Zeugen den aufnehmenden Beamten mitteilten, war die Fahrerin dann aus noch nicht festgestellter Ursache an der Kreuzung zur Oststraße, unter Missachtung der Vorfahrt regelnden Beschilderung, ohne anzuhalten in den Einmündungsbereich eingefahren. Dabei kollidierte sie mit dem Pkw eines 40 Jahre alten Jülichers, der die Oststraße in Fahrtrichtung stadtauswärts befuhr. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde der Wagen des 40-Jährigen nach links geschleudert, wo er im Einmündungsbereich der Nikolaus-Otto-Straße gegen einen weiteren Pkw stieß, an dessen Steuer ein 37-Jähriger aus Elsdorf saß.

    Die beiden Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Alle drei beteiligten Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppdienste von der Unfallstelle geholt werden. Zur Reinigung der Unfallstelle war die Feuerwehr mit eingesetzt. Die entstandene Gesamtschadenshöhe wird auf 5.500 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: