Polizei Düren

POL-DN: 06112804 Nach Zechbetrug im Polizeigewahrsam

    Düren (ots) - Einen trinkfreudigen, aber wenig zahlungswilligen Gast hatte in der Nacht zum Dienstag ein Wirt einer Gaststätte in der Friedensstraße. Gegen 05.00 Uhr rief er die Polizei zu Hilfe, weil eine Rechnung von mehr als 40 Euro angefallen war.

    Ein 24 Jahre alter Dürener betrat gegen 23.00 Uhr die Gaststätte des Geschädigten. Nachdem er sich bis in die späte Nacht hinein den Gerstensaft richtig schmecken gelassen hatte, verließ er gegen 04.50 Uhr den Gastraum, ohne die angefallene Rechnung zu bezahlen. Als die daraufhin alarmierten Polizeibeamten am Einsatzort eintrafen, saß der Beschuldigte bereits in einem Taxi, das ihn nach Hause fahren sollte. Anstatt der Aufforderung zum Aussteigen nachzukommen, beleidigte er die Ordnungshüter.

    Der Zechpreller, bei dem ein AAK-Wert von 2,28 Promille festgestellt wurde, musste den Beamten zur Polizeidienststelle folgen, wo er ausgenüchtert werden musste. Außerdem leiteten sie ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: