Polizei Düren

POL-DN: 06112406 Einbrecher gestört

    Jülich (ots) - Bei zwei Einbrüchen in der Nacht zum Freitag mussten bisher noch unbekannte Täter offenbar von ihrem Vorhaben ablassen. Die Hausbewohner wurden jeweils durch die von ihnen verursachten Geräusche auf sie aufmerksam und alarmierten die Polizei.

    Kurz nach 04.00 Uhr wurden die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Bahnhofsstraße durch lautes Krachen aus dem Schlaf gerissen. Bei der späteren Nachschau stellten sie fest, dass mehrere Türen gewaltsam aufgebrochen worden waren. Als der oder die Täter vermutlich mitbekamen, dass die Geschädigten sich sofort telefonisch an die Polizei wandten, suchten sie unter Mitnahme einer digitalen Fotokamera, eines Mobiltelefons und ein paar Münzen schnell das Weite.

    Etwa eine halbe Stunde später wurde eine Bewohnerin eines Wohnhauses in der Mühlenstraße durch ein geräuschvolles Scheppern aufgeweckt. Da sie daraufhin das Licht einschaltete, um nach der Ursache dafür zu schauen, vertrieb sie gleichzeitig auch den Täter. Er hatte ein Fenster aufgehebelt und war vermutlich durch den Keller wieder nach draußen geflüchtet.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: