Polizei Düren

POL-DN: 06111601 Polizisten mit Knüppel bedroht

    Aldenhoven (ots) - Am Mittwochnachmittag beschädigte ein junger Mann einen Pkw mit einem Blumenkübel. Als er nach der Tat von einem Polizeibeamten vorläufig festgenommen wurde, leistete er Widerstand.

    Ein 25-Jähriger aus Aldenhoven warf gegen 16.00 Uhr auf der Jülicher Straße einen Blumentopf, den er zuvor aus einem Vorgarten entnommen hatte, gegen einen geparkten Wagen. Der 43 Jahre alte Fahrzeughalter beobachtete die Tat. Als er aus dem Haus trat, flüchtete der Täter in Richtung Markfestestraße. Der Verfolgung schloss sich auch der außer Dienst befindliche Bezirksdienstbeamte an, der sich zufällig privat in der Nähe des Tatortes aufhielt.

    An der Einmündung Jülicher Straße / Markfestestraße holten die Männer den Flüchtenden ein und forderten ihn auf, stehen zu bleiben. Nach dieser Aufforderung zog der Täter jedoch zunächst einen etwa 40 cm langen Stock aus seiner Tasche und bedrohte damit den Polizeibeamten. Dem Ordnungshüter gelang es aber dennoch, gemeinsam mit dem Geschädigten den Beschuldigten zu überwältigen und bis zum Eintreffen einer alarmierten Streifenwagenbesatzung am Boden zu fixieren.

    Bei der Durchsuchung des Widerspenstigen wurden in seiner Kleidung ein Klappmesser und drei Minigripptütchen mit Rauschgiftanhaftungen aufgefunden, die ebenso, wie der Knüppel, sichergestellt werden mussten. Der alkoholisierte Mann wurde bis zu seiner Ausnüchterung dem Gewahrsam der Polizeiinspektion Jülich zugeführt. Gegen ihn wurde außerdem ein Strafverfahren eingeleitet.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: