Polizei Düren

POL-DN: 06103109 Kinder bei Unfällen verletzt

Düren (ots) - In kurzem Zeitabstand ereigneten sich am Montagnachmittag zwei Verkehrsunfälle, bei denen ein acht Jahre altes Mädchen und ein elfjähriger Junge jeweils leichte Verletzungen erlitten. Gegen 16.30 Uhr wurde eine Achtjährige beim Überqueren der Merzenicher Straße von dem Pkw einer 42 Jahre alten Frau aus Merzenich erfasst. Das Kind fiel zu Boden und verletzte sich dabei am Hinterkopf. Die Autofahrerin hatte bereits vor der Kollision mehrere spielende Kinder auf dem Gehweg gesehen und deshalb ihre Geschwindigkeit verlangsamt. Als nach Angaben einer Zeugin sich die Kinder gestritten hatten, war das Mädchen dann plötzlich über die Fahrbahn gelaufen. Nach ambulanter Behandlung in einem Krankenhaus konnte es wieder nach Hause entlassen werden. Um 16.40 Uhr beging ein elf Jahre alter Junge den Gehweg der Paulstraße im Stadtteil Merken in Richtung Klapperstraße. Als er im Einmündungsbereich in die Klapperstraße hinein ging, wurde er vom linken Außenspiegel eines in gleicher Richtung fahrenden Autos am Arm berührt. Trotz eines deutlich wahrzunehmenden Geräusches setzte der noch unbekannte Fahrer die Fahrt fort, ohne sich um das Kind zu kümmern. Nach Angaben des Geschädigten handelt es sich bei dem Fahrzeug um einen silberfarbenen Pkw Ford Ka mit dem Teilkennzeichen DN - ES 9??. Da die Schmerzen des Elfjährigen immer stärker wurden, meldete er den Unfall am Abend der Polizei. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: