Polizei Düren

POL-DN: 06103009 Während der Fahrt eingeschlafen

    Jülich (ots) - Ein Mann aus Stolberg schlief am Sonntagmorgen am Steuer seines Wagens ein. Bei dem dadurch auf der B 56 kurz vor Selhausen erfolgten Verkehrsunfall wurde neben ihm auch sein Beifahrer leicht verletzt.

    Der Stolberger befuhr gegen 07.30 Uhr mit einem Pkw in Begleitung eines auf dem Beifahrersitz schlafenden Düreners die Bundesstraße aus Richtung Jülich kommend in Fahrtrichtung Düren. Da der 19- Jährige seiner augenscheinlichen Übermüdung ebenfalls nachgeben musste, schlief er während der Fahrt vor der Ortschaft Selhausen ein. Als das Fahrzeug plötzlich nach links steuerte, riss das den 34 Jahre alten Beifahrer jäh aus dem Schlaf. Er versuchte vergeblich, den Fahrer durch einen Schlag auf den Oberschenkel zu wecken. Dieser wurde erst aufgeschreckt, als der Wagen ein am linken Fahrbahnrand stehendes Verkehrszeichen rammte. Der offenbar noch unerfahrene Autofahrer versuchte nun seinen Wagen wieder auf die Fahrbahn zu lenken. Dabei geriet das Gefährt ins Schleudern und kollidierte mit einem Baum.

    Beide Insassen mussten mit Nacken- und Kopfschmerzen zur ambulanten Behandlung einem Krankenhaus zugeführt werden. Das total beschädigte Auto wurde abgeschleppt. Der Gesamtschaden wird auf etwa 8.000 Euro geschätzt.

    Die an der Unfallstelle eingesetzten Polizeibeamten stellten den Führerschein des jungen Fahrers zur Überprüfung seiner körperlichen Eignung sicher und leiteten ein Strafverfahren gegen ihn ein.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: