Polizei Düren

POL-DN: 06100406 Rollerfahrer werden gesucht

    Düren (ots) - Zu zwei Verkehrsunfällen, die sich am Montagabend in kurzer zeitlicher Folge ereigneten, sucht die Polizei die daran beteiligten Rollerfahrer. In beiden Fällen flüchteten sie von der Unfallstelle.

    Gegen 19.15 Uhr stieß ein noch unbekannter Rollerfahrer auf der Friedensstraße mit einem von rechts aus der Gneisenaustraße kommenden vorfahrtberechtigten Pkw eines 71-jährigen Düreners zusammen. Bei dem Zusammenstoß flog der jetzt Gesuchte auf die Motorhaube und gegen die Windschutzscheibe des Autos. Unmittelbar danach stieg der junge Mann vom Wagen wieder herunter und fuhr mit seinem Zweirad in Richtung Binsfelder Straße davon. Dabei wurde er von einem zweiten Fahrer begleitet. Ein Unfallzeuge berichtete der Polizei, dass an beiden Rollern keine Kennzeichen angebracht waren und auch keine Beleuchtung eingeschaltet gewesen sei. Der Schaden am Pkw wird auf 1.000 Euro geschätzt.

    Etwa eine Stunde später ereignete sich der zweite Verkehrsunfall auf der Piusstraße. Ein 33 Jahre alter Mann hatte zuvor auf der Roncallistraße mit seinem Pkw einen Roller überholt, der ohne Kennzeichen und ohne jegliche Beleuchtung von einem jungen Mann ohne Helm gefahren wurde. Als der Dürener kurz danach auf der Piusstraße mit eingeschaltetem rechten Fahrtrichtungsanzeiger am rechten Fahrbahnrand anhielt, prallte der Überholte mit seinem Zweirad gegen das stehende Fahrzeug und beschädigte es an der Heckklappe. Der Jugendliche kam dadurch jedoch nicht zu Fall, sondern konnte nach einem kurzen Schlingern in Richtung Nideggener Straße davon fahren. Bei der Verfolgung des 16 bis 17 Jahre alten Rollerfahrers, der kurzes, blondes Haar hat und ein helles Oberteil und eine dunkelblaue Jeans trug, stürzte der 33-Jährige an einer abschüssigen Stelle und musste sich danach ambulant behandeln lassen.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an das Verkehrskommissariat Düren unter Telefon 0 24 21/949-560 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: