Polizei Düren

POL-DN: 06092902 Zwei Schmuckstücke warten auf ihren Eigentümer

Zwei Ketten, die ihren Eigentümer suchen.

    Düren (ots) - Nachdem ein 15-Jähriger am 17. September 2006 vorläufig festgenommen worden war, fand die Polizei bei ihm auch zwei offenbar wertvolle Ketten auf, deren Herkunft bisher noch ungeklärt ist.

    Der junge Tatverdächtige, der sich derzeit wegen begangener Eigentumsdelikte in Untersuchungshaft befindet, hatte beim zuständigen Kriminalkommissariat zur Herkunft der Schmuckstücke ausgesagt, dass er sich diese im August während einer Fete, die von einer Jugendlichen in Abwesenheit der Eltern gefeiert worden war, in einem größeren Haus in Kreuzau-Stockheim unbemerkt aus einem Schlafzimmer angeeignet hatte. Nähere Angaben waren ihm dazu aber nicht mehr möglich.

    Bei dem Schmuck handelt es sich um eine Herrenpanzerkette, 750er Gelbgold, mit einer Kettenlänge von 50 cm sowie einem Collier als Flachpanzerkette aus 585er Gelbgold, das mit Brillanten in Weißgold eingefasst ist.

    Die Polizei bittet den rechtmäßigen Eigentümer, sich zur weiteren Abklärung an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-689 zu wenden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: