Polizei Düren

POL-DN: 06092201 Zivilstreife stellte Räuber

    Düren (ots) - In der Nacht zum Freitag nahmen Polizeibeamte einen 23-jährigen Dürener vorläufig fest, der er unmittelbar zuvor eine Tankstelle überfallen hatte. Seine Beute, eine Packung Zigaretten, konnte sichergestellt werden.

    Der Tatverdächtige betrat gegen 03.50 Uhr das Kassenhaus einer Tankstelle in der Neuen Jülicher Straße. Von dem dort tätigen Angestellten forderte er die Aushändigung einer Schachtel Marlboro. Gleichzeitig äußerte er, dass er eine Pistole in seiner Jackentasche habe. Zur Verstärkung dieser Drohung hielt er eine Hand in der scheinbar ausgebeulten Tasche. Nachdem er die Glimmstengel erhalten hatte, floh er auf einem Fahrrad in Richtung Bahnhof.

    Bei der sofort eingeleiteten Fahndung war die Polizei schnell erfolgreich. Aufgrund des auffälligen Aussehens des 23-Jährigen und der guten Personenbeschreibung des Zeugen wurde der Flüchtende von einer Zivilstreife beim Abbiegen von der Schoellerstraße in Richtung Meiringplatz gesehen und gestellt. Eine Waffe wurde bei ihm aber nicht gefunden.

    Bei der polizeilichen Vernehmung räumte der Beschuldigte die von ihm begangene Straftat ein. Nach Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: