Polizei Düren

POL-DN: 06081807 Auto demoliert

    Düren (ots) - Die Polizei hat am Donnerstagabend Maßnahmen und ein Strafverfahren gegen einen 19-Jährigen aus Kreuzau eingeleitet. Er hatte unerlaubt eine unfallträchtige Fahrt mit dem Auto eines Bekannten unternommen.

    Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen hielt sich der Beschuldigte zunächst zusammen mit einer Gruppe heranwachsender Personen an einem Treffpunkt in der Zülpicher Straße auf. Dort nutzte er kurz vor 21.00 Uhr die kurze Abwesenheit eines 19 Jahre alten Düreners, in dessen Wagen noch der Fahrzeugschlüssel steckte. Der Kreuzauer fuhr mit dem Pkw los und reagierte auch nicht auf die Zurufe des Autobesitzers, er solle stehen bleiben.

    Eine halbe Stunde später meldete sich der Beschuldigte dann telefonisch bei seinen Kumpels und bat sie auf den Parkplatz des Burgau-Gymnasiums in der Karl-Arnold-Straße. Dort bot sich dem Autobesitzer eine unerfreuliche Überraschung. Sein Wagen wies ringsum erhebliche Unfallbeschädigungen auf, deren Höhe vorläufig auf 8.000 Euro geschätzt wird. Augenscheinlich war sein Pkw an dem Parkplatz gegen einen Pfahl und einen Metallzaun geprallt. Der Geschädigte zog die Polizei hinzu.

    Der zwischenzeitlich geflohene Beschuldigte konnte wenig später auf der Nideggener Straße festgenommen werden. Der leicht unter Alkoholeinwirkung und eigenen Angaben zufolge auch unter Drogeneinfluss stehende junge Mann gab vor, den Unfall habe nicht er, sondern ein ihm unbekannter anderer Fahrer verursacht.

    Dem 19-Jährigen, der nicht über eine gültige Fahrerlaubnis verfügt, wurde eine Blutprobe entnommen. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: