Polizei Düren

POL-DN: 06081607 Gaspedal klemmte

    Jülich (ots) - Am Dienstagvormittag hat ein 93 Jahre alter Autofahrer aus Jülich im Bereich der Fußgängerzone eine Passantin angefahren und verletzt.

    Gegen 11.40 Uhr befuhr der Senior mit seinem Pkw das den Fußgängern vorbehaltene Teilstück der Kölnstraße zwischen der Kurfürstenstraße und der Großen Rurstraße. Nachdem er seine Ehefrau hatte aussteigen lassen, wendete der Jülicher in der Sackgasse und verlor dabei jedoch die Kontrolle über den Wagen. Das plötzlich beschleunigte Fahrzeug erfasste eine 53 Jahre alte Jülicherin, die als Fußgängerin von dem hinter ihr zügig anfahrenden Pkw überrascht wurde. Die Frau fiel auf die Motorhaube und dann auf den Boden. Sie musste mit einem RTW zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden.

    Bei der Unfallaufnahme teilte der lebensältere Pkw-Fahrer mit, dass plötzlich das Gaspedal hängen geblieben sei. Einen Fahrfehler schloss er kategorisch aus. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Sicherstellung des Autos zur technischen Überprüfung an. Sachschaden war nicht entstanden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: