Polizei Düren

POL-DN: 06072803 Unfallflüchtiger ließ Wagen zurück

    Kreuzau (ots) - Am Donnerstagnachmittag hat der noch unbekannte Fahrer eines Handwerkerfahrzeugs bei einem Verkehrsunfall Sachschaden verursacht und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt.

    Kurz vor 14.30 Uhr befuhr ein 73 Jahre alter Autofahrer aus Kreuzau die Heribertstraße in Fahrtrichtung Dürener Straße. An der Einmündung zur Dürener Straße mussten der Senior und der unmittelbar vor ihm fahrende Fahrer eines Werkstattwagens verkehrsbedingt anhalten. Wie der 73-Jährige der Polizei später mitteilte, habe der Vorausfahrende plötzlich aus nicht bekannten Gründen zurückgesetzt. Dabei bohrte sich dessen Anhängerkupplung in den Kühlergrill des Pkw. Der entstandene Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt.

    Nach dem Zusammenprall stiegen beide Fahrer aus und sprachen miteinander. Der Unbekannte bot dann an, von der nahe liegenden Tankstelle aus die Polizei zur Unfallaufnahme zu rufen. Den von ihm benutzten Klein-Lkw ließ er unverschlossen am Unfallort zurück. Der jetzt durch die Polizei gesuchte Unfallbeteiligte kehrte jedoch nicht zurück. Auch hatte er entgegen der Absprache mit dem Geschädigten die Polizei nicht informiert, sondern die Gelegenheit dazu genutzt, sich aus noch nicht bekannten Gründen von der Unfallstelle abzusetzen.

    Die dann durch den Kreuzauer hinzu gerufene Polizei stellte den mit Werkzeug und Arbeitsmaterial bestückten Firmenwagen, bei dem der Rückwärtsgang noch eingelegt war, sicher. Sofort veranlasste Ermittlungen an der Halteradresse führten bislang noch nicht zur Feststellung des Fahrers, da sich geeignete Auskunftspersonen derzeit in Urlaub befinden.

    Die Ermittlungen nach dem etwa 50 Jahre alten Fahrer, der als korpulenter Osteuropäer beschrieben wurde, dauern an. Der Mann war zur Unfallzeit mit einer blauen Arbeitshose und einem bunten Arbeitshemd bekleidet.

    Zeugen, die das Geschehen an der Unfallstelle beobachtet haben, oder Auskünfte zur Identität des Gesuchten geben können, werden um sachdienliche Hinweise an die Einsatzleitstelle in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das Verkehrskommissariat der PI Düren unter Telefon 0 24 21/949-560 gebeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: