Polizei Düren

POL-DN: 06072707 Kabeltrommel sollte versteigert werden

    Düren (ots) - Polizeiliche Ermittlungen richten sich seit Mittwochabend gegen zwei 34 und 39 Jahre alte Tatverdächtige aus Köln. Ihnen wird vorgeworfen, eine große Kabeltrommel mit Kupferdraht vom Gelände der Deutschen Bahn entwendet zu haben.

    Gegen 22.40 Uhr befuhr eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizei den Park&Ride-Parkplatz an der Eisenbahnstraße. Hier fiel den Beamten ein Kastenwagen einer Autovermietung auf, an dem ein Anhänger angekuppelt war. Auf ihm wurde eine Kabeltrommel transportiert. Da das Gespann beim Eintreffen der Polizei den Parkplatz gerade verließ, wurde es verfolgt und auf der Schoellerstraße angehalten.

    Bei der polizeilichen Überprüfung räumte der 34-Jährige schließlich ein, die Kabeltrommel auf dem Bahngelände entwendet zu haben, um sie bei einem bekannten Internet-Auktionshaus zum Kauf anzubieten. Er habe angenommen, dass es sich um Müll handelt, den er sich problemlos aneignen könne. Sein Begleiter habe aber nichts mit der Sache zu tun.

    Die beiden Personen wurden vorläufig festgenommen und nach Feststellung ihrer Identität sowie einer erkennungsdienstlichen Behandlung wieder auf freien Fuß gesetzt. Anhänger und Kabeltrommel wurden wieder zum Abstellort verbracht.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: