Polizei Düren

POL-DN: 06072504 Kabeldiebstahl auf Baggersee vereitelt

    Jülich (ots) - Die Polizei fahndet nach zwei derzeit unbekannten Männern, die nach einem versuchten Kabeldiebstahl am Montagabend ihr Werkzeug, Bekleidungsgegenstände und zwei Fahrräder am Tatort zurück ließen.

    Kurz nach 22.00 Uhr war ein in der Nähe der Kirchberger Straße wohnhafter Mann auf verdächtige Geräusche ausgehend von einem Baggersee an der Bundesstraße 56 aufmerksam geworden. Der Zeuge konnte im Restlicht des Tages zudem zwei Verdächtige erkennen, die sich auf einem im See schwimmenden Kran zu schaffen machten, der den abgebauten Kies aus der Grube mittels eines Förderbandes zum Kieswerk transportiert. Der Mann informierte die Polizei.

    Bei Eintreffen der eingesetzten Beamten konnten die beobachteten Männer aus dem unwegsamen Areal zwar entkommen, mussten aber ihr Tatwerkzeug auf dem Kran zurücklassen. Dort wurden auch etwa 50 bis 60 Kilogramm bereits "geschälte" Kabel festgestellt. Mit den von ihnen mitgebrachten Werkzeugen, darunter mehrere Sägen, Schraubendreher und Messer, hatten die Täter die Isolierung der Industriekabel bereits entfernt, um an den kupfernen Inhalt zu gelangen.

    Eine sofort nach den Flüchtigen ausgelöste Fahndung führte bislang nicht zum Erfolg. Es konnten zwei in Tatortnähe abgestellte Fahrräder sichergestellt werden, mit denen die Gesuchten vermutlich zum Baggersee gefahren waren.

    Die Polizei hofft jetzt auf Grund der sichergestellten Gegenstände Hinweise zu erlangen, die zur Aufklärung der Straftat bedeutsam sein können. Zur Tatausführung verwendet wurde unter anderem ein Tauchermesser mit der Herstelleraufschrift "Hark". Auf einem aufgefundenen blauen Polo-Shirt ist der Werbeaufdruck "Aachener Aixpress Courier" abzulesen. Die beiden Herrenfahrräder sind schwarz und blau. Eines trägt den Schriftzug "Cyco".

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: