Polizei Düren

POL-DN: 06071705 Wer war der Fahrer?

Düren (ots) - Nach einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag liegen der Polizei widersprüchliche Aussagen darüber vor, wer am Steuer eines am Unfall beteiligten Autos gesessen hat. Ein 26 Jahre alter Dürener fuhr gegen 16.30 Uhr mit seinem Zweirad auf der Paradiesstraße in Richtung Tivolistraße. Als ein vor ihm fahrender Leihwagen seine Geschwindigkeit verlangsamte und nach seinen Angaben auch keine Fahrtrichtungsanzeiger betätigte, begann er mit dem Überholen des Fahrzeuges. Zur selben Zeit bog der Wagen jedoch nach links in Richtung einer Einfahrt ab. Dadurch kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem der Kraftradfahrer auch noch gegen ein weiteres Auto stieß, dass am Straßenrand abgestellt war. Dadurch entstand ein geschätzter Sachschaden von mehr als 10.000 Euro. Der durch den Unfall nur am rechten Ellenbogen leicht verletzte Dürener gab den Polizeibeamten am Unfallort gegenüber an, dass ein 27-jähriger Mann, der ebenfalls in Düren wohnhaft ist, das Auto nach der Kollision auf der Fahrerseite verlassen hat. Dies wird jedoch von ihm als auch von seiner 31 Jahre alten Beifahrerin bestritten. Sie behauptete vielmehr, dass sie die Fahrerin gewesen sei. Die bisher bekannt gewordenen Zeugen konnten den Beamten bei der Ermittlung der Wahrheit noch nicht endgültig weiter helfen, da auch sie gegensätzliche Angaben machten. Wer sachdienliche Hinweise zum tatsächlichen Fahrer des Fahrzeuges machen kann, wird gebeten, sich an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das Verkehrskommissariat der PI Düren unter Telefon 0 24 21/949-560 zu wenden. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: