Polizei Düren

POL-DN: 06070503 Sohn zur Räson gebracht

    Düren (ots) - Weil ein 24 Jahre alter Mann nach der Übertragung des Fußballspiels ausrastete, kam es zu einer Schlägerei zwischen Vater und Sohn. Zeugen, die schlichtend eingreifen wollten, kamen ebenfalls zu Schaden.

    Nach den Feststellungen der hinzu gerufenen Polizeibeamten gerieten kurz nach Mitternacht vor einem Haus in der Kölner Landstraße ein 50-jähriger Dürener und dessen Sohn aneinander. Weil der 24-Jährige im angetrunkenen Zustand randalierte, hatte er von seinem Vater zunächst eine Ohrfeige erhalten, weil dieser seinen Sohn zur Räson bringen wollte.

    Daraufhin schlug der Jüngere den Glaseinsatz einer Tür ein. Als sich danach zwischen Beiden eine Prügelei entwickelte, wollten zufällig mit Autos vorbei kommende Passanten die Schläger auseinander bringen. Bei den dabei zusätzlich entstandenen Rangeleien erlitt ein 22-jähriger Merzenicher eine Verletzung am linken Auge, die im Krankenhaus ambulant behandelt werden musste. Am Pkw einer 18-Jährigen entstand ein Kratzer.

    Die Polizei hat gegen Vater und Sohn ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: