Polizei Düren

POL-DN: 06062802 Fahrzeugdieb reiste mit gestohlenem Wagen an

    Aldenhoven (ots) - Der leichtsinnige und fahrlässige Umgang mit seinem Eigentum wurde einem 73-jährigen Senior am Dienstagmorgen fast zum Verhängnis. Eine 23 Jahre alte Zeugin vereitelte jedoch offenbar den Diebstahl seines Autos.

    Die junge Frau berichtete den eingesetzten Polizeibeamten, dass sie gegen 08.30 Uhr einen ihr unbekannten Mann in der Nähe des Kapellenplatzes beobachtet habe. Der sehr nervös wirkende Verdächtige habe dort einen älteren Pkw abgestellt und sich nach dem Aussteigen immer wieder hektisch umgeschaut. Schließlich sei er rauchend bis zur Marienstraße gegangen. Dort habe er sich in einen vor der Apotheke unverschlossen und mit steckendem Zündschlüssel geparkten Pkw gesetzt und diesen gestartet. Beim Versuch, den Wagen auszuparken, habe er ihn aber abgewürgt. Da er sich nun möglicherweise entdeckt gefühlt habe, sei er wieder aus dem Auto ausgestiegen und zu Fuß in Richtung Frauenrather Straße geflüchtet.

    Ihre Wahrnehmungen teilte die junge Frau dem Fahrzeugbesitzer mit, der seinen Wagen nur kurzzeitig verlassen hatte. Dieser informierte die Polizei über den Sachverhalt, nachdem er wieder zu Hause angekommen war.

    Bei den danach direkt eingeleiteten Ermittlungen der Beamten stellte sich schließlich heraus, dass der von dem Unbekannten benutzte rote Pkw Opel Vectra mit dem amtlichen Kennzeichen AC-EP 297, an dem auch zwei Deutschland-Fähnchen angebracht waren, am selben Morgen in Alsdorf gestohlen worden war. Am mitgeteilten Abstellort konnte das Fahrzeug aber nicht mehr aufgefunden werden.

    Bei dem Dieb soll es sich um einen schlanken Mann im geschätzten Alter von 20 bis 25 Jahre handeln. Er ist etwa 180 bis 185 cm groß und sein kurzes, blondes Haar könnte möglicherweise gefärbt sein. Seine Bekleidung bestand aus einem roten, langärmeligen Oberteil mit schwarzen Streifen und einer dunklen Hose.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: