Polizei Düren

POL-DN: 06062301 Tatverdächtiges Trio wurde festgenommen

    Düren (ots) - Der Diebstahl einer Geldbörse ist am Donnerstagvormittag in einem Verbrauchermarkt in der Innenstadt an der Aufmerksamkeit mehrerer Zeugen gescheitert. Die Polizei nahm drei Tatverdächtige vorübergehend fest.

    Gegen 11.15 Uhr wurde die Polizei in ein Warenhaus in der Wirtelstraße gerufen. Ein pensionierter Polizeibeamter hatte dort die Flucht von drei in Köln wohnhaften Beschuldigten verhindert, so dass die Polizei die Ermittlungen gegen das Trio aufnehmen konnte. Eine 70-jährige Kundin aus Düren hatte zuvor ihre Handtasche an den Einkaufswagen gehängt und sich der Obsttheke zugewandt. Währenddessen war die Tasche geöffnet und das darin befindliche Portmonee der Seniorin heraus genommen worden. Eine im Geschäft anwesende 55 Jahre alte Bekannte der Geschädigten hatte die offen stehende Tasche allerdings bemerkt und die Dürenerin darauf aufmerksam gemacht. Die 70-Jährige, die gleich darauf eine ihr fremde Frau sah, die mit ihrer Geldbörse in der Hand den Laden verlassen wollte, rief sofort laut um Hilfe und hielt die Tatverdächtige fest. Die Ertappte schmiss daraufhin das Diebesgut unter ein Regal und wollte sich mit Hilfe einer Begleiterin befreien und flüchten. Das konnte durch mehrere Anwesende jedoch verhindert werden.

    Die Polizei nahm die beiden jeweils 29 Jahre alten Frauen aus Köln sowie den mitanwesenden 14-jährigen Sohn der Hauptverdächtigen vorläufig fest. Bei den Ermittlungen ergaben sich Hinweise darauf, dass noch ein kleinerer Junge nach dem Scheitern des Diebstahls fluchtartig aus dem Laden gelaufen war. Die bereits früher einschlägig in Erscheinung getretenen beschuldigten Frauen bestritten eine Tatbeteilung und schalteten einen Rechtsanwalt ein.

    Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Festgenommenen wieder entlassen. Gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Geschädigte erhielt ihr Portmonee verlustfrei zurück.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: