Polizei Düren

POL-DN: 06053103 Festnahme nach Gurtverstoß

    Jülich (ots) - Weil der Beifahrer nicht angeschnallt war, wurde am Dienstagmorgen ein mit mehreren Personen besetzter Pkw durch die Polizei überprüft. Das Geschehen nahm dann jedoch einen über eine normale Verkehrskontrolle hinausgehenden Verlauf.

    Gegen 08.15 Uhr hielten Beamte der Polizeiinspektion Jülich auf der Aachener Landstraße eine 21 Jahre alte Autofahrerin aus Stolberg an, weil ein auf dem Beifahrersitz mitfahrender Mann den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Der Betroffene war auch scheinbar mit der Zahlung eines Verwarnungsgeldes einverstanden. Allerdings teilte der augenscheinlich nicht aus Deutschland stammende Mann den Polizisten dann falsche Personalien mit, was sich bei einer Überprüfung schnell herausstellte. Bevor dann weitere Maßnahmen gegen den Verdächtigen getroffen werden konnten, rannte dieser davon und flüchtete über einen Zaun auf das Gelände des Brückenkopfparks. Im Rahmen einer nach ihm ausgelösten Fahndung konnte er allerdings bereits wenig später in einem Gebüsch angetroffen und festgenommen werden.

    Die weiteren Ermittlungen der Polizei führten dann zur Feststellung der tatsächlichen Identität des Festgenommenen. Es handelt sich bei ihm um einen 27 Jahre alten türkischen Staatsbürger, der sich illegal in der Bundesrepublik Deutschland aufhält.

    Zudem besteht gegen den Mann, der eigenen Angaben zufolge der Einziehung zum türkischen Militärdienst entgehen wollte und darum nach Deutschland gereist war, ein noch nicht vollstreckter deutscher Haftbefehl wegen eines früheren Raubdelikts, der nun verkündet werden konnte.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: