Polizei Düren

POL-DN: 06051104 Verletztes Pferd

Linnich (ots) - Am Donnerstag zeigte die Halterin eines bei Linnich auf einer Weide stehenden Pferdes die offenbar vorsätzlich zugefügte Verletzung ihres Tieres an. Wie die geschädigte Tierhalterin mitteilte, muss sich ein noch unbekannter Täter in Zeit zwischen Dienstagabend und Mittwochvormittag der Koppel zwischen dem Rurdorfer Wehr und der Rurallee mit den dort frei laufenden Pferden genähert haben. Gegen 11.00 Uhr wurde dann bei einem Haflinger-Mischling eine etwa 30 Zentimeter lange und bis zu vier Zentimeter tiefe Schnittwunde an der Kruppe festgestellt. Das verletzte Tier musste in einer tierärztlichen Klinik behandelt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz aufgenommen. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: