Polizei Düren

POL-DN: 06051003 Randalierer eingewiesen

    Jülich (ots) - Nachdem am Dienstagnachmittag ein 23-Jähriger aus Jülich auf dem Marktplatz Passanten angepöbelt hatte, schritt die Polizei ein. Schließlich waren die Ingewahrsamnahme und weitere Maßnahmen gegen den aggressiv auftretenden Mann erforderlich.

    Kurz vor 16.00 Uhr wurde die Polizei über das bedrohlich wirkende Verhalten eines afrikanisch aussehenden Mannes in der Innenstadt informiert. Der bereits polizeibekannte Mann lief wild gestikulierend in der Fußgängerzone umher. Dabei belästigte und beschimpfte er wahllos Passanten. Dem verwirrt wirkenden Mann wurde zunächst ein Platzverweis erteilt. Doch statt sich nun von der Örtlichkeit zu entfernen, bedrohte und beleidigte er die Polizisten. Schließlich musste der 23-Jährige gegen seinen heftigen Widerstand in Gewahrsam genommen werden. Dabei wurden mehrere Polizeibeamte leicht verletzt.

    Wegen des psychisch auffälligen Verhaltens des Jülichers wurde die Ordnungsbehörde hinzugezogen. Schließlich wurde die zwangsweise Unterbringung des Randalierers in den Rheinischen Kliniken Düren angeordnet.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: