Polizei Düren

POL-DN: 06050404 Mann mit Messer verletzt

    Düren (ots) - Nach einer Schlägerei in der Dürener Nordstadt, bei dem ein Geschädigter durch Messerschnitte verletzt wurde, hat die Polizei ein Strafverfahren gegen drei noch zu ermittelnde Täter eingeleitet.

    Kurz vor 18.00 Uhr wurde die Polizei in die Alte Jülicher Straße gerufen und traf dort auf einen verletzten Dürener, der von einer Menschentraube Schaulustiger umringt war. Der 32-Jährige hatte bei einer vorangegangenen Auseinandersetzung Schnittwunden am Oberkörper davon getragen, die in einem Krankenhaus ärztlich versorgt wurden.

    Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen saß der 32-Jährige mit einigen Verwandten zunächst vor einer Kneipe, als ein ihm bekannter Mann mit albanischer Abstammung hinzu kam. Es entwickelte sich dann ein Streit, dessen Hintergrund eine noch nicht getätigte Rückzahlung von 50 Euro sein soll. Bevor es zur Eskalation kam, entfernte sich der Hinzugekommene, kehrte aber kurz darauf in Begleitung zwei weiterer Männer zurück. Aus dem Konflikt wurde dann eine handfeste Schlägerei, an der mehrere Personen beteiligt waren. Es wurde auch mit Stühlen geworfen und geschlagen. Im Verlauf der Auseinandersetzung wurden dem aus Marokko stammenden Geschädigten von dem Geldforderer die Schnittwunden zugefügt. Anschließend flüchteten die Beschuldigten und konnten auch trotz einer sofort durchgeführten Fahndung der Polizei nicht mehr angetroffen werden.

    Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet und aufgrund der bereits getätigten Ermittlungen auch Hinweise auf die Identität der Flüchtigen.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: