Polizei Düren

POL-DN: 06041804 Nervendes Alarmsystem

Niederzier (ots) - Möglicherweise etwas einfacher hatten sich in der Nacht zum Sonntag unbekannte Täter den Einbruch in die Räume einer Firma im Gewerbegebiet Huchem-Stammeln vorgestellt. Sie verursachten dennoch Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Zunächst hatten sich die Unbekannten sichtlich Mühe gegeben, völlig unentdeckt in den in der Straße Rurbenden gelegenen Markt für Auslegeware und Wohnungsinventar zu gelangen. Die Täter setzten eine Überwachungskamera außer Gefecht und waren auch auf das Dach geklettert, um einen für sie günstigen Zugang in die Räume zu finden. Schließlich öffneten sie mit viel Aufwand eine Notausgangstür, die dann allerdings beim gewaltsamen Eindringen, gegen 01.35 Uhr, einen von den Einbrechern sicher nicht beabsichtigten Alarm des Brandmeldesystems auslöste. In den Verkaufsräumen versuchten die Täter dann vergeblich, mehrere Innentüren aufzubrechen. Mit Äxten und Brechstangen wurde stattdessen eine Glasscheibe zerschlagen, um an die dahinter liegenden Schaltkästen zu kommen. Diese wurden teilweise zerstört, um endgültig das Alarmsystem außer Gefecht zu setzen. Als wenig später die Polizei am Tatort eintraf, hatten sich die Täter bereits wieder entfernt. Ob etwas gestohlen wurde, steht derzeit noch nicht fest. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: