Polizei Düren

POL-DN: 06040603 Autoaufbrecher unterwegs

    Düren (ots) - Zahlreiche im Stadtgebiet begangene Pkw-Aufbrüche wurden am Mittwoch-und am Donnerstagmorgen bei der Polizei angezeigt. Dabei verursachten die Täter in allen Fällen auch Sachschaden, indem sie nach Einschlagen von Glaselementen in die Fahrzeuge gelangten.

    In der Nacht zum Mittwoch waren es insgesamt 13 Delikte, die aus der Cannstatter Straße und der Büngelerstraße von geschädigten Fahrzeugbesitzern gemeldet wurden. Dort hatten die Täter zwei Mobiltelefone, eine digitale Fotokamera, ein Radiogerät und eine Taschenlampe in den Autos vorgefunden und mitgenommen. In mehreren Fällen blieb es allerdings lediglich bei der erfolglosen Durchsuchung der aufgebrochenen Wagen, weil die Benutzer keine Wertgegenstände darin zurück gelassen hatten. In der Nacht zum Donnerstag waren die Täter dann im östlichen Stadtgebiet aktiv. Bislang wurden der Polizei sechs aufgebrochene Kraftfahrzeuge in der Rotterdamer Straße, Antwerpener Straße und am Miesheimer Weg mitgeteilt. Bevorzugtes Diebesgut waren hier die in den Autos eingebauten Audiogeräte.

    Die Polizei bittet Fahrzeugbenutzer in diesem Zusammenhang noch einmal darum, keinerlei Wertgegenstände beim Verlassen der Autos im Innenraum zurück zu lassen.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-660 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: