Polizei Düren

POL-DN: 06032802 Junge Zigarettendiebe ermittelt

    Jülich (ots) - Bei dem Aufbruch eines Zigarettenautomaten verursachten zunächst unbekannte Täter einen Sachschaden von etwa 1.500 Euro. Die Polizei konnte jetzt fünf Kinder im Alter von 13 und 14 Jahren als Verursacher des Schadens ausfindig machen.

    In der Nacht zum 29. Januar 2006 war in der Straße "Am Brückenkopf" ein Zigarettenautomat gewaltsam geöffnet worden. Die Täter hatten mit Hebelwerkzeugen die Schubfächer des Automaten so weit aufweiten können, dass sie mehrere Packungen daraus entnehmen konnten.

    Bei den anschließenden Ermittlungen des Kriminalkommissariats Jülich wurden die fünf Minderjährigen aus Jülich jetzt als Tatverdächtige überführt. Aus dem bisherigen Ermittlungsergebnis ergibt sich, dass sie sich am Vorabend der Tat bei einem der Tatverdächtigen getroffen hatten, um dort die Nacht gemeinsam zu verbringen. In den frühen Morgenstunden kletterten sie dann unbemerkt aus einem Fenster des Hauses und gingen den Zigarettenautomaten mit einem Hammer und einem Schraubendreher an. Aus einer der geöffneten Klappen konnten sie schließlich etwa 25 Packungen der von ihnen begehrten Glimmstengel entnehmen. Die Beute teilten sie untereinander auf. Ob es nach dem Konsum des Diebesgutes zu gesundheitlichen Störungen oder Ausfallerscheinungen gekommen ist, wurde nicht bekannt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: