Polizei Düren

POL-DN: 06032107 Zu geringer Sicherheitsabstand

    Düren (ots) - Am Montagmorgen kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Nideggener Straße, bei dem ein 16-jähriger Mofa-Fahrer verletzt wurde. Zur ärztlichen Versorgung seiner aufgeplatzten Lippe und der Schmerzen im rechten Knie musste er mit einem RTW in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

    Eine 29 Jahre alte Frau aus Kreuzau befuhr gegen 07.45 Uhr mit einem Pkw die Nideggener Straße stadteinwärts. Als sie vor der Ampelanlage in Höhe der Einmündung der Dechant-Bohnekamp-Straße wegen eines Fahrzeugrückstaus ihren Wagen anhalten musste, kam der hinter ihr fahrende Jugendliche, der seinen Wohnsitz ebenfalls in Kreuzau hat, mit seinem Zweirad beim Bremsen ins Rutschen. Er schlug mit dem Roller zunächst auf die rechte Seite und anschließend damit gegen das Fahrzeug der Frau, an dem durch den Anstoß jedoch nur leichter Sachschaden entstand. Der am Mofa entstandene Sachschaden wird dagegen auf etwa 500 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: