Polizei Düren

POL-DN: 06031004 Jugendliche abgezockt

    Jülich (ots) - Drei Jugendliche und Heranwachsende wurden am Donnerstag das Opfer eines etwa 18 bis 20 Jahre alten Mannes. Er raubte und stahl ihnen kleinere Bargeldbeträge.

    Gegen 12.00 Uhr sprach der Tatverdächtige zwei 17 und 18 Jahre alte Jugendliche aus Titz am Berufskolleg an. Er forderte sie unter Drohungen auf, ihr Bargeld an ihn auszuhändigen. Einem der beiden Geschädigten griff er in die geöffnete Geldbörse und entnahm daraus mehrere Münzen. Der scheinbar unter Drogeneinfluss stehende Mann traf gegen 14.00 Uhr am Busbahnhof auf einen 19-Jährigen aus Niederzier. Er gab vor, dass er Geld wechseln wolle. Als der hilfsbereite Heranwachsende sein Portmonee in die Hand nahm und es öffnete, griff der Täter dort hinein und nahm 30 Euro an sich. Anschließend flüchtete er mit einem Fahrrad.

    Der Gesuchte war mit einer beigebraunen Cordjacke und einer blauen Jeanshose bekleidet. Er hat kurz rasierte Haare und ist offenbar osteuropäischer Herkunft.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: