Polizei Düren

POL-DN: 06030106 Gegen Hauswand gefahren

    Düren (ots) - Am Dienstagnachmittag verursachte ein 18-jähriger Mann einen Verkehrsunfall. Der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis stehende Autofahrer richtete einen geschätzten Sachschaden von 6.500 Euro an.

    Der 18 Jahre alte Mann hatte sich gegen 15.35 Uhr auf den Fahrersitz eines auf dem Parkstreifen an der Schoellerstraße mit laufendem Motor stehenden Autos gesetzt. Mit dem Wagen, der seiner Frau gehört, war er dann los gefahren und damit gegen eine Hauswand geprallt, bei der anschließend der Putz abbröckelte und das Mauerwerk ebenfalls beschädigt war. Am Pkw wurde die gesamte Fahrzeugfront stark eingedrückt. Den Polizeibeamten gab der türkische Staatsangehörige bei der Unfallaufnahme gegenüber an, dass er den Pkw nur kurz ausparken wollte, obwohl er gar nicht Autofahren könne. Einen Führerschein habe er auch nicht.

    Die Polizei leitete gegen den Fahrer und die Fahrzeughalterin jeweils ein Ermittlungsverfahren ein.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: