Polizei Düren

POL-DN: 06021409 Mofas wurden aus dem Verkehr gezogen

Düren (ots) - Am Montagnachmittag musste die Polizei gleich zwei Mal "frisierte" Mofas still legen und gegen die Fahrer Verkehrsvergehensanzeigen erstatten. Gegen 16.00 Uhr fuhr ein 20-Jähriger aus Kreuzau auf der Euskirchener Straße mit seinem Motorroller an einer Motorradstreife der Polizei vorbei. Dem Beamten fiel die ungewöhnlich hohe Geschwindigkeit des Gefährts auf, so dass er mit dem Dienstfahrzeug hinter dem flotten Zweirad her fuhr. Nachdem sich vom Tachometer des Polizeikrads eine Geschwindigkeit von mehr als 65 km/h des Vorausfahrenden ablesen ließ, wurde der Kreuzauer angehalten und sein eigentlich nur für 25 km/h zugelassenes Mofa überprüft. Schnell stellte sich heraus, dass der Fahrer technische Veränderungen zur Steigerung der Höchstgeschwindigkeit veranlasst hatte. Ähnlich erging es einem 18 Jahre alten Dürener, dessen bis zu 50 km/h schnelles Mofa um 16.45 Uhr einer ihm nachfolgenden Streifenwagenbesatzung auf der Rheinstraße in Mariaweiler aufgefallen war. Auch hier räumte der junge Mann bei der Kontrolle ein, unerlaubt Manipulationen zur Erhöhung der Geschwindigkeit durchgeführt zu haben. Beide Fahrzeugführer sind nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Ihnen wurde die Weiterfahrt untersagt. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: