Polizei Düren

POL-DN: 06021302 Polizeibeamtin verletzt

    Düren (ots) - Auf ein renitentes Geschwisterpaar trafen Polizeibeamte in der Nacht zum Montag, als sie auf Ersuchen einer geschädigten Familie die Nachtruhe wieder herstellen wollten.

    Gegen Mitternacht hatten Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Valencienner Straße eine Ruhestörung an die Polizei gemeldet. Die Anrufer beschwerten sich über bereits seit Stunden andauernden Partylärm aus einer über ihnen liegenden Wohnung, so dass auch die Kinder nicht schlafen konnten.

    Die mit dem Einsatz betrauten Beamten stellten ebenfalls übermäßigen Lärm durch Musik und Geschrei fest, so dass der Wohnungsinhaber aufgesucht werden musste. Dieser reagierte beim Erscheinen der Polizei jedoch wenig verständnisvoll und sprach sofort Beleidigungen gegen die Beamten und Bedrohungen gegen die geschädigten Mitbewohner aus. Als der Uneinsichtige dann zunehmend aggressiver wurde, auch auf die Beschwichtigungen anderer Anwesender nicht reagierte und statt dessen mit Gegenständen um sich warf, war die Ingewahrsamnahme des Störers unvermeidbar. Der polizeilichen Maßnahme widersetzte sich der 23 Jahre alte Mann jedoch durch massiven Widerstand und erhielt dabei Unterstützung durch seine 24-jährige Schwester, die ihrerseits ebenfalls die Polizeibeamten angriff. Eine Beamtin erlitt dabei eine Verletzung im Gesicht.

    Schließlich gelang es den Polizisten mit Unterstützung weiterer Einsatzkräfte beide Personen zur Ausnüchterung der Wache zuzuführen. Auch dort verhielt sich das alkoholisierte Geschwisterpaar weiterhin aggressiv, so dass sich die Beamten noch zahlreiche Beleidigungen anhören mussten.

    Gegen die Beschuldigten wurden Strafverfahren eingeleitet. Ihnen wurden Blutproben entnommen.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: