Polizei Düren

POL-DN: 05122707 Heiligabend in der Waschstraße

    Düren (ots) - Ein 53-jähriger Mann aus Düren wurde am Samstag von einer jüngeren männlichen Person auf dem Gelände einer Autowaschstraße mit einem Schlag ins Gesicht leicht verletzt.

    Gegen 12.00 Uhr herrschte reger Kundenandrang an der Waschstraße in der Nideggener Straße. Alle wollten, dass ihr fahrender Untersatz noch rechtzeitig zum Fest der Liebe in vollem Glanz erstrahlt. So wartete auch der Dürener darauf, dass eine spezielle Waschbox für Kleintransporter frei wurde. Gleichzeitig lauerte aber auch ein jüngerer Mann darauf, seinen Sportwagen an dieser Waschstelle reinigen zu können. Nachdem der Ältere mit seinem Firmenwagen in die Box eingefahren war, verließ der sportliche Fahrer seinen Wagen, um den noch im Fahrzeug sitzenden 53-Jährigen zu beschimpfen. Anschließend schlug er ihm zusätzlich mit dem Faustrücken durch die geöffnete Seitenscheibe so ins Gesicht, so dass die etwa 800 Euro teure Brille des Geschädigten zerbrach und er über leichte Kopfverletzungen klagte. Als der Verletzte sich körperlich wehrte, entfernte sich der Schläger mit seinem schwarzen Pkw Opel Tigra.

    Der flüchtige Täter wird ist etwa 20 bis 22 Jahre alt und etwa 180 cm groß. Er hat blondes, kurzes Haar, eine schmale Figur und trug zur Tatzeit helle Kleidung.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: