Polizei Düren

POL-DN: 05122102 Elektronische Geräte und Bargeld entwendet

    Düren/Langerwehe (ots) - Drei Einbrüche in die Gebäude von Firmen, Geschäften und kirchlichen Einrichtungen musste die Polizei am Dienstagmorgen bearbeiten. Nach den noch unbekannten Tätern wird gefahndet.

    In der Nacht zum Dienstag waren der oder die Täter in ein Haus für Erwachsenen- und Familienbildung in der Holzstraße eingedrungen. Dazu hatten sie eine Fensterscheibe im Erdgeschoss beschädigt. Sie begaben sich in mehrere Büros des Gebäudes, deren Türen sie teilweise ebenfalls gewaltsam öffnen mussten, und suchten offensichtlich nach Bargeld. Schließlich entwendeten sie ein Notebook, einen Beamer sowie zwei Schlüssel.

    Im Gewerbegebiet "Im Großen Tal" wurde am Morgen ein Einbruch in eine zweigeschossige Werkhalle festgestellt. Die noch nicht bekannten Täter hatten dort ein Fenster aufgehebelt. Aus dem angegliederten Bürotrakt war von ihnen versucht worden, einen Tresor zu entwenden. Das Vorhaben gaben sie aber wieder auf, weil sie möglicherweise bei der Tatausführung gestört wurden.

    Aus einem Haushaltswarengeschäft in Langerwehe erbeuteten Unbekannte neben den Geschäftseinnahmen des Vortages auch mehrere Bügeleisen und Bestecke, die sie mit Hilfe von Rollcontainern abtransportierten. Auch hier war ein Fenster aufgebrochen worden, was ihnen danach Zugang in das Treppenhaus und den Verkaufsraum gewährte. Der Wert der erbeuteten Gegenstände beträgt hier etwa 2.500 Euro.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-660 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: