Polizei Düren

POL-DN: 05120207 Mit Messer verletzt

    Niederzier (ots) - Streitigkeiten und Alkohol waren offenbar der Grund für die Handverletzung eines 33-jährigen Mannes, die ihm von seinem Kontrahenten mit einem Messer zugefügt wurde. Er musste sich im Krankenhaus ärztlich behandeln lassen.

    Der Geschädigte hatte mit einem 38 Jahre alten Mann am Abend über mehrere Stunden in dessen Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Ortschaft Huchem-Stammeln kräftig dem Alkohol zugesprochen. Nachdem sie in Streit geraten waren und er den 38-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen hatte, forderte er ihn auf, seinen Mut zu beweisen und ihm mit einer Messerspitze zwischen die gespreizten Finger seiner auf dem Tisch liegenden Hand zu stechen, um so "Russisch Roulette" zu spielen. Als dieser der Aufforderung dann auch nachkam, ging das Spiel daneben. Ein Stich verletzte einen Finger des betrunkenen Opfers.

    Die hinzu gerufenen Polizeibeamten stellten bei den beiden Männern bei der nicht leichten Klärung des Sachverhalts Atemalkoholkonzentrationen von 2,44 Promille und 2,74 Promille fest. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: