Polizei Düren

POL-DN: 05111602 In Rathaus und Schule eingebrochen

Jülich (ots) - Bislang noch nicht bekannte Täter sind in das städtische Rathaus und im Stadtteil Barmen in das Schulgebäude "Haus Overbach" eingebrochen. Beide Delikte wurden am Dienstagmorgen bemerkt. Durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster drangen ein oder mehrere Unbekannte vermutlich in der Nacht zum Dienstag in das Amtsgebäude an der Großen Rurstraße ein. Dort wurden nach Tatentdeckung zwei aufgebrochene Unterschränke festgestellt, aus denen zwei Kassetten mit kleineren Geldbeträgen entwendet wurden. Ebenfalls durch ein Fenster verschafften der oder die Täter sich dann Zugang zu einem Nebengebäude des Rathauses. Nach der Durchsuchung eines Büros und dem gescheiterten Versuch, die Zugangstür zum nächsten Zimmer aufzubrechen, entfernten der oder die Täter sich ohne weiteres Diebesgut. Auch in der Schule im Overbacher Weg führte die Polizei am Dienstagmorgen umfangreiche Maßnahmen zur Spurensicherung durch. Dort waren Unberechtigte möglicherweise durch ein Fenster eingedrungen und hatten die Zugangstür zu einem Bürozimmer aufgebrochen. Hier durchsuchten sie Schränke und Behältnisse nach Beute. Schließlich nahmen sie ein Lederetui mit einem Bargeldbetrag, sowie eine DSL-Routerbox mit. Der Aufbruch einer weiteren Zugangstür gelang den Tätern nicht. Allerdings zerstörten sie eine Glasvitrine, in der sich Fundgegenstände befanden und stahlen daraus sieben Armbanduhren. Am Montagabend, gegen 18.00 Uhr, waren einem Zeugen drei verdächtige Jugendliche unmittelbar vor dem Schulgebäude aufgefallen, von denen mindestens einer eine Bierflasche in der Hand hielt. Das Alter der Personen, von denen einer einen hellen Parka trug, wird auf 15 bis 20 Jahre geschätzt. Derzeit steht noch nicht fest, ob sie im Zusammenhang mit der Tat stehen. Entsprechende Ermittlungen hat die Polizei jedoch bereits veranlasst. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: