Polizei Düren

POL-DN: 05091607 Auffahrunfall

    Düren (ots) - Eine leicht verletzte Person und ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 9.500 Euro sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag auf der Bundesstraße 264 bei Derichsweiler ereignete. Der Verletzte wollte nach der Unfallaufnahme selbstständig einen Arzt aufsuchen.

    Gegen 16.30 Uhr befuhr ein 37-jähriger Mann aus Niederzier mit seinem Pkw die B 264 aus Richtung Düren in Fahrtrichtung Langerwehe. In Höhe der Kreuzung mit der Kreistrasse 24 bemerkte er zu spät, dass ein vor ihm fahrender 48 Jahre alter Pkw-Führer aus Roetgen sein Fahrzeug wegen eines Rückstaus anhalten musste. Er fuhr auf diesen Wagen auf und schleuderte ihn beim Zusammenstoß noch etwa 33 Meter weiter nach vorne. Der Roetgener klagte anschließend über Nackenschmerzen.

    Die Fahrzeuge wurden durch die Kollision stark deformiert. Das Auto des 48-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: