Polizei Düren

POL-DN: 05081510 Reifen waren "blank"

Jülich (ots) - Am Samstagabend ereignete sich am Rande der Kirmes am Walramplatz ein Verkehrsunfall, bei der sich eine 21 Jahre alte Beifahrerin in einem Pkw Kopfverletzungen zuzog. Kurz vor 19.00 Uhr befuhr ein 22-Jähriger aus Jülich mit einem Pkw die Schützenstraße aus Richtung Kuhlstraße kommend in Fahrtrichtung Turmstraße. Als ein Zwölfjähriger dann plötzlich aus einer Personengruppe heraus mit seinem Fahrrad auf die Straße fuhr, musste der Autofahrer eine Vollbremsung durchführen, so dass es nicht zum Zusammenstoß mit dem Jungen kam. Allerdings prallte seine Beifahrerin mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe, die dadurch zersplitterte. Die Frau wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen. Zunächst hatten sich Rad- und Autofahrer von der Unfallstelle entfernt, ohne gegenseitig Ansprüche zu stellen. Erst später wurde die Polizei über den Vorfall in Kenntnis gesetzt und nahm die Ermittlungen dazu auf. Die Beteiligten fanden sich erneut an der Unfallstelle ein, so dass die Beamten dort eine Unfallaufnahme durchführen konnten. Dabei stellte sich heraus, dass die vorgeschriebene Profiltiefe von 1,6 mm an allen vier Reifen des beteiligten Pkw deutlich unterschritten war. Teilweise stellten die Beamten blanke Stellen an den Pneus fest. Der Pkw musste an der Halteranschrift abgestellt werden und darf erst nach Beseitigung der Mängel weiter fahren. Auch das vom Zwölfjährigen geführte Fahrrad wies eklatante Mängel auf. Die Hinterradbremse war vollständig ohne Funktion. Das Rad musste daraufhin geschoben werden. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: